Seiteninhalt

Kinder- und Jugendpartizipation

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Ingolstadt

Der Stadtrat hat im Juli 2017 beschlossen, die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in Ingolstadt zu stärken. Um aus erster Hand Informationen über die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen zu erhalten, werden durch das Amt für Jugend und Familie – Fachstelle Jugendpartizipation in den zwölf Stadtbezirken der Stadt Ingolstadt Kinder- und Jugendversammlungen angeboten. Die jungen Bürger machen dabei praktische Erfahrungen, wie durch ihre Ideen und Vorschläge Einfluss genommen werden kann, um die Lebensbedingungen in ihrem Stadtteil, in ihrer Stadt mit zu gestalten.
Bei den Versammlungen treten politische Entscheidungsträger, Bildungseinrichtungen, Vereine und Jugendeinrichtungen in Kontakt mit den Kindern und Jugendlichen. Die generationsübergreifende Kommunikation und Kooperation wird gestärkt und die demokratische Kompetenz der Kinder und Jugendlichen eingeübt und erweitert.

Im Februar 2021 wurde vom Ingolstädter Stadtrat beschlossen, die Partizipation von jungen Menschen durch ein Jugendparlament zu erweitern.

Das Ergebnis der Wahl wurde am Samstag, 19. Juni um 14 Uhr in der Fronte bekannt gegeben. Bei diesem Termin wurden die gewählten Parlamentarier vorgestellt.

Die konstituierende Sitzung findet am 22. Juli um 18 Uhr voraussichtlich im Großen Sitzungsaal (Neues Rathaus) statt.