Seiteninhalt
23.02.2021

Teil-Energienutzungsplan für die Stadt Ingolstadt

Baugebiet »Friedrichshofen-Dachsberg«

Die Stadt Ingolstadt plant aktuell die Ausweisung eines Neubaugebiets im westlichen Stadtgebiet. Anhand eines Teil-Energienutzungsplans wurden unterschiedliche zentrale Energieversorgungsmöglichkeiten technisch und wirtschaftlich geprüft, um das Baugebiet „Friedrichshofen-Dachsberg“ zukunftsweisend und wirtschaftlich mit möglichst niedrigem Primärenergieeinsatz versorgen zu können. Ziel war es, die von der Stadt Ingolstadt beschlossenen Maßnahmen zur Einsparung von Treibhausgasen bis 2050 bereits bei der Umsetzung neuer Projekte zu berücksichtigen. Als Ergebnis liefert der Teilenergienutzungsplan somit eine umfassende Entscheidungsgrundlage mit ökonomischer und ökologischer Bewertung künftiger Energieversorgungsszenarien sowohl hinsichtlich einer innovativen und nachhaltigen Wärme- als auch Stromversorgung.

Die Erstellung des Teilenergienutzungsplans durch das Institut für Energietechnik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden wurde durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert.

Projektdaten:

  • Auftraggeber: Stadt Ingolstadt, Stabsstelle Klima, Biodiversität und Donau
  • Auftragnehmer: Institut für Energietechnik IfE GmbH an der OTH Amberg-Weiden
  • Bearbeitungszeit: Juli 2019 – Dezember 2020
  • gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Nähere Infos dazu sind im Abschlussbericht zum Teil-Energienutzungsplan zu finden.