Seiteninhalt
03.06.2021

Ein sportliches Highlight

Ironman Sebastian Mahr plant „Home Run“ für guten Zweck

Ironman-Profi und Lokalmatador Sebastian Mahr läuft bei seinem HOME RUN alle Straßen Ingolstadts ab. Bei diesem Event sollen Bürgerinnen und Bürger, Stadt und Unternehmen zusammenhelfen, um das sportliche Highlight des Jahres für Ingolstadt zu gestalten, gleichzeitig die eigene Stadt zu erkunden und für regionale Hilfsorganisationen zu spenden! Unterstützt wird die Aktion auch von Ingolstadts Bürgermeisterin Dorothea Deneke-Stoll: „Der Home Run von Sebastian Mahr verbindet sportliche Ambition und Heimatliebe auf ganz neue, originelle Art und Weise und wird sicher viele begeisterte Fans finden."

Ein Event, das Ingolstadt bewegt, erkundet und für einen guten Zweck einsteht – auch in Zeiten, in denen viele Ereignisse nicht stattfinden können. Das ist der Home Run. Im Zentrum steht der Triathlonprofi und Lokalmatador Sebastian Mahr. Er wird im Zeitraum vom 1. bis zum 23. Dezember alle Ingolstädter Straßen einmal ablaufen.

Davon sollen auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ingolstadt profitieren. Bereits im Sommer werden sie dazu animiert, das Geschehen zu verfolgen, selbst daran teilzuhaben und Teilstrecken zu laufen. Über Social Media Kampagnen wird das Event verbreitet. Es schafft eine Verbindung der Menschen zu ihrer Heimatstadt und lässt sie diese besser kennenlernen. Die einzelnen Bezirke stehen dabei im Fokus. Woher kommt der Name Haunwöhr und wieso heißt die Poppenstraße Poppenstraße? Auch für nicht Sportbegeisterte bietet das Event einen Mehrwert.

Mit der Unterstützung verschiedener Partner sind kleine, individuelle und an die Situation angepasste Veranstaltungen, Gewinnspiele und kreative Aktionen geplant. Juni bis September stehen ganz unter dem Motto – Wir bewegen die Stadt! In Zusammenhang mit einer großen Spendenaktion im Oktober und November sollen Gelder für lokale Hilfsorganisationen gewonnen werden. Die Bürger/-innen können hier selbst aktiv werden.

Im Dezember ist es schließlich soweit – Sebastian Mahr macht Ingolstadts Straßen mit seinem Lauf für knapp einen Monat unsicher. Der Triathlet kann über Social Media und eine eigene Homepage getrackt und mitverfolgt werden. Das Ziel des Home Run ist es, Bürger/-innen, die Stadt, lokale Unternehmen und Hilfsorganisationen zu verbinden.
Dank einer sehr flexiblen Gestaltung des Events können zudem aktuelle Regelungen immer spontan umgesetzt werden. Quasi eine Garantie für dessen Stattfinden. Der Home Run bewegt Ingolstadt und bleibt dabei selbst ständig in Bewegung. Ein kreatives und innovatives Konzept, um den Sport und die Liebe zur Stadt Ingolstadt zu stärken!

Weitere Informationen:

www.sebastianmahr.com