Seiteninhalt
22.04.2021

Virtueller Girls’ und Boys’ Day

Digitaler Zukunftstag für Mädchen und Jungs

Um Mädchen auf traditionelle „Männerberufe“ und Jungen auf „Frauenberufe“ aufmerksam zu machen gibt es den Girls' und Boys' Day.

Hier können die Mädchen einen Einblick in handwerkliche, technische und naturwissenschaftliche Berufe bekommen und Jungen soziale oder kaufmännische Berufe kennenlernen.

Neben vielen anderen Unternehmen in Ingolstadt beteiligen sich auch die Stadt Ingolstadt und ihre Beteiligungsgesellschaften bei dieser Veranstaltung.

Alle Informationen zum Girls' und Boys' Day 2021 finden Sie hier.

Der Tag kann jedoch nicht nur für die Jugendlichen im Rahmen der Berufsorientierung ein wichtiger Baustein sein. Schulen können diesen Tag schon im Unterricht vorbereiten und damit den Blick auf klischeefreie Berufswahl richten. Gerade eine gute Vor- und Nachbereitung des Tages sorgt für einen guten Erfolg für die Schülerinnen und Schüler. Unterrichtsmaterial kann direkt beim Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. angefordert werden. Auch die Gleichstellungsstelle der Stadt berät und unterstützt Schulen gerne.

Für Unternehmen ist dieser Tag eine gute Gelegenheit aufzuzeigen welche Vielfalt an Berufen bei Ihnen beschäftigt sind und was oft – völlig unbemerkt – hinter den Kulissen alles abläuft und welche Möglichkeiten sie als Ausbildungsbetrieb bieten. Betriebe können sich direkt im Internet registrieren und ihre Angebote einstellen. Die Gleichstellungsbeauftragte Anja Assenbaum steht gerne für Fragen zu Verfügung. Informationsmaterial zur Gestaltung eines interessanten Girls' und Boys' Day kann auch bei ihr angefordert werden.

Dass Girls' und Boys' Day wichtige Aktionstage sind, zeigt nicht nur die Zufriedenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sondern auch die Rückmeldungen der Unternehmen und die beobachteten Veränderungen bei der Berufswahl: Jahr für Jahr fallen klassische Berufe aus dem „Katalog“ der Girls' und Boys' Day-Berufe.

Die Gleichstellungsstelle und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen Dienststellen freuen sich auf interessierte Jungen und Mädchen, die sehen wollen, was es z. B. bei Stadtbus, Zentralkläranlage oder dem Klinikum für vielfältige Aufgaben gibt oder kennenlernen worauf es heutzutage in einem Pflegeheim oder einer Kindertageseinrichtung ankommt. Was in einer modernen Stadtverwaltung alles anfällt können Jungs in einem Planspiel kennenlernen und was die „IT“ alles im Hintergrund macht, damit eine Stadtverwaltung arbeiten kann, erfahren Mädchen im „Amt für Information und Datenverarbeitung“. Genauso ist es mit vielen technischen und handwerklichen Aufgabenfeldern im Klinikum, die nötig sind, damit der medizinisch/pflegerische Alltag reibungslos laufen kann. Auch die Berufsfeuerwehr und die Müllverwertungsanlage öffnen ihre Türen für einen Blick hinter die Kulissen und bieten die Möglichkeit ganz praktische Dinge auszuprobieren, was sonst nur erfahrene Mitarbeiter machen dürfen.

Weitere Informationen unter  www.girls-day.de und www.boys-day.de.

Ihr Team der Gleichstellungsstelle