Seiteninhalt

Schanzer Schülerschreibwettbewerb

Im Rahmen der Literaturtage findet jedes Jahr ein Schülerschreibwettbewerb in den Altersgruppen 4. bis 12. Klasse zu unterschiedlichen Themen statt. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die allesamt dem Berufsfeld Literatur angehören.

Schreibwettbewerb 2021 zum Thema „Wunder“

Der Schüler/-innenschreibwettbewerb im Rahmen der diesjährigen Ingolstädter Literaturtage widmet sich dem Thema „Wunder“.
Mitmachen können alle Ingolstädter Schüler/-innen, die im Schuljahr 2020/2021 mindestens eine vierte Klasse besuchen (ab 9 Jahren). Die Teilnahme ist bis zur 12. Klasse möglich (bis einschließlich 18 Jahren).

Die Kurzgeschichten sind in computergeschriebener Fassung einzureichen. Die Länge der Beiträge darf einen Umfang von zehn Seiten (Arial, Schriftgröße zwölf) nicht überschreiten. Die Blätter dürfen nur einseitig beschrieben sein (bitte nicht zusammenheften
oder binden).

Die selbst verfassten Beiträge sind bis spätestens Freitag, 30. April, bei der Gemeinnützigen Ingolstädter VeranstaltungsGmbH, Ziegelbräustraße 7, 85049 Ingolstadt oder per E-Mail an inva@ingolstadt.de einzureichen.

Pro Verfasser/-in ist nur ein Beitrag zugelassen, Gemeinschaftsproduktionen von Klassen oder Gruppen können bei der Bewertung nicht berücksichtigt werden. Es werden nur Prosa-Texte, also Erzählungen oder Kurzgeschichten, bewertet. Lyrische Texte (Gedichte), Bildergeschichten oder Comics sind unzulässig.

Selbsterstellte Zeichnungen oder selbstgeschossene Bilder als Ausschmückung der Texte sind selbstverständlich erlaubt – und auch erwünscht!

Wer zu den Preisträgern/-innen gehört, entscheidet eine Jury, deren Mitglieder beruflich mit Literatur zu tun haben. Die Entscheidung dieses Gremiums ist endgültig, der Rechtsweg ausgeschlossen.

Die feierliche Siegerehrung mit Übergabe der Preise wird voraussichtlich am Sonntag, 6. Juni stattfinden.

Weitere Informationen zum Schülerschreibwettbewerb 2021 finden Sie hier.