Seiteninhalt
31.07.2021

Mehr Mobilität für Schüler und Azubis

365-Euro-Ticket VGI startet zum 1. August

In wenigen Tagen startet im Tarifgebiet des Zweckverbands VGI das 365-Euro-Ticket: Ab dem 1. August können Schüler/-innen und Azubis im gesamten Verbundgebiet auch über ihren Schulweg hinaus für ein Jahr uneingeschränkt alle Verkehrsmittel des ÖPNV nutzen. Das Gebiet umfasst die drei Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen a. d. Ilm sowie die Stadt Ingolstadt. Oberbürgermeister Christian Scharpf begrüßt als Vorsitzender des VGI diesen Schritt: „Mit der Einführung des 365-Euro-Tickets bieten wir Schülern und Auszubildenden die Möglichkeit, die ganze Region mit dem ÖPNV zu erfahren, das ist klimafreundliche und günstige Mobilität zugleich.“

Auch Landrat Alexander Anetsberger, zugleich stellvertretender Verbandsvorsitzender freut sich, dass es nun losgehen kann: „Mit dem 365 Euro-Ticket VGI ist uns ein weiterer Meilenstein gelungen, den ÖPNV in der Region nachhaltig zu verbessern. Diese Netzkarte ermöglicht völlig neue Perspektiven. Nicht nur für den Weg zur Schule sondern gleichzeitig auch zur Ausbildungsstelle und in der Freizeit ist man damit täglich startklar. Nun gilt es das Ticket und weitere Vorteile des ÖPNV auch intensiv zu bewerben.“

Alle wichtigen Informationen zum 365-Euro-Ticket VGI gibt es auch unter https://www.invg.de/start_vgi_de

Ein weiteres Thema der Verbandsversammlung war der geplante Aufbau von insgesamt 66 neuen dynamischen Fahrgastinformations-Anzeigern, was bis Ende des Jahres erfolgen soll. Verbandsrat Bürgermeister Ludwig Wayand sieht dies als einen von mehreren wichtigen Schritten zu einem Vollverbund: „Echtzeitinformationen über die Fahrplanlage sind für den Fahrgast sehr wichtig – wir müssen darüber hinaus die digitale und stationäre Infrastruktur im gesamten VGI-Tarifgebiet systematisch weiter verbessern.“

Der Verkehrsverbund VGI ist der Zusammenschluss der drei Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen sowie der Stadt Ingolstadt. Zusammen mit den Bus- und Bahnunternehmen fördert der VGI den Ausbau und die Stärkung des ÖPNV. Der Auftakt war die Einführung des VGI-Verbundtarifs in 2018, weitere wichtige Schritte folgten mit der Inbetriebnahme des Bahnhofs Ingolstadt Audi im Dezember 2019, mit der Eröffnung des Bahnhalts Brunnen in 2020 und mit mehreren technischen Innovationen im ÖPNV.