Seiteninhalt

Bildung & Sprache

Bildung und Qualifizierung sind Schlüsselelemente einer gelingenden gesellschaftlichen und beruflichen Integration. Wir unterstützen Sie dabei in Ihrer neuen Heimat Ingolstadt und helfen Ihnen, die passenden Beratungs- und Kursangebote zu finden. Darüber hinaus können Sie sich bei uns einen Überblick über relevante Anlaufstellen verschaffen, die im Bereich "Integration durch Bildung" eine Rolle spielen.

Beratungsstellen in Ingolstadt

Welche speziellen Beratungsstellen für Migrantinnen und Migranten gibt es in Ingolstadt und wie kann ich mich dort melden?

Sie benötigen Hilfe bei folgenden Themen: Deutsch lernen, Zeugnis- und Berufsanerkennung, Soziale Leistungen und finanzielle Hilfen, Fragen des Aufenthalts, Bildungsberatung, und vieles mehr. Sie wollen wissen wer Ihnen helfen kann und benötigen Adresse und Telefonnummer? Spezielle Beratungsstellen für Migrantinnen und Migranten in Ingolstadt finden Sie in diesem Dokument (Stand: Januar 2020):

Deutschkurse des BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge organisiert die Förderung der Integration. Dabei ist „Deutsch lernen“ die wichtigste Aufgabe.

Welche Deutschkurse des BAMF gibt es in Ingolstadt und wie finde ich einen Kurs?

Zum Integrationskurs gibt es hier wichtige Informationen, wie z.B. eine Übersicht über die Formulare und Anträge. Zudem gibt es Informationen zu speziellen Kursarten und zu Integrationskursen für Asylbewerber und Geduldete. Wenn Sie einen Integrationskurs suchen, finden Sie alle Angebote für Ingolstadt im Portal BAMF-NAvI.

Zu den Kursen der Berufsbezogenen Sprachförderung (Deutsch für den Beruf) gibt es hier Informationen. Wenn Sie einen Sprachkurs „Deutsch für den Beruf“ suchen, finden Sie alle Angebote für Ingolstadt im Portal KURSNET der Bundesagentur für Arbeit. Sie benötigen 4 Schritte dafür:

  • Schritt 1: Öffnen Sie den Bereich Regionale Suche.
  • Schritt 2: Wählen Sie im Feld Region den Ort, zum Beispiel Ingolstadt, und drücken Sie "OK".
  • Schritt 3: Markieren Sie im Feld "Sortierung/Filter"  das Wort "Bildungsbereich".
  • Schritt 4: Jetzt wählen Sie in der Tabelle den Bildungsbereich "Berufsbezogene Sprachkurse gem. §45a AufenthG/DeuFöV". Sie sehen die Angebote und Kontaktdaten der Kursträger.

Zu den Erstorientierungskursen für Asylbewerber mit unklarer Bleibeperspektive gibt es hier wichtige Informationen.

Angebote zum Thema Sprache

Allgemeine Sprachkurse

Die Stadt Ingolstadt bietet über die Volkshochschule eine Vielzahl an Sprachkursen an, vor allem das Deutschkursangebot deckt alle Niveaustufen ab. Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.ingolstadt-vhs.de. Weitere zahlreiche Angebote von freien Sprachkursträgern finden Sie über online-Suchmaschinen.

Interkulturelle Sprachmittler/-innen in Ingolstadt

Es handelt sich hierbei um eine kultursensible Begleitung für Zuwanderer. Dieses Projekt ist eine Kooperation der Stadt Ingolstadt mit dem Netzwerk für Arbeit und Soziales (NefAS e.V.). Alle Informationen finden Sie in folgendem Flyer:

Kursangebot "Mama lernt Deutsch"

Das Projekt "Mama lernt Deutsch" richtet sich an Mütter mit Migrationshintergrund, die nur unzureichende Kenntnisse der deutschen Sprache besitzen. Regelmäßig starten im ganzen Stadtgebiet Mama-lernt-Deutsch-Kurse für Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene. Sie können natürlich auch in bereits laufende Kurse einsteigen. Alle Infos finden Sie hier.

Muttersprachliches Vorlesen

Um die Sprach- und Lesekompetenz der Kinder zu fördern und zu unterstützen, findet in der Stadtbücherei im Herzogskasten muttersprachliches Vorlesen statt. Zielgruppe sind Kinder von drei bis sieben Jahren. Gelesen werden Märchen, Kinderreime und Vorlesegeschichten, die mit Liedern und Fingerspielen begleitet werden. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in der Kinderbücherei statt. Dauer ca. 30 bis 40 Minuten. Alle Informationen können Sie hier finden.

Sprachentwicklung und Sprachförderung in der Familie

"Wie lernt mein Kind zwei Sprachen, Deutsch und die Familiensprache?"
Zu dieser Frage finden Sie weitere Informationen auf folgender Postkarte:

Angebote zum Thema Ehrenamt

Integrationslotsin Barbara Blumenwitz im Amt für Soziales, Sachgebiet Asyl

In Ingolstadt gibt es vielfältige erfolgreiche Integrationsprojekte mit unterschiedlichen Kooperationspartnern. Die Integrationslotsin Barbara Blumenwitz weist insbesondere auf das Café International hin, zu dem sich zweimal wöchentlich Flüchtlinge mit Einheimischen treffen, um sich auszutauschen und einander kennenzulernen. Ein wichtiges und notwendiges Projekt ist zudem das Mietcafé. Hier unterstützen Ehrenamtliche anerkannte Asylbewerber bei der Wohnungssuche, erklären ihnen das deutsche Mietsystem und machen sie mit den Rechten und Pflichten als Mieter vertraut. Angeboten werden auch Gesprächskreise und Sport speziell für geflüchtete Frauen und Mädchen sowie Fußballtraining im Rahmen des deutschlandweiten Programms »Willkommen im Fußball«.

Wer sich ehrenamtlich engagieren, neue Projekte aufbauen und bestehende weiterentwickeln möchte, kann sich jederzeit an die Integrationslotsin Barbara Blumenwitz wenden. Sie ist zu erreichen unter Telefon 0841 305-1627 oder per E-Mail an integrationslotsin@ingolstadt.de. Außerdem finden Sie weitere Informationen im Flyer "Ehrenamtliche gesucht":


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration gefördert.

Unterstützung für Frauen

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Ingolstadt hält zahlreiche Informationen und Angebote für Frauen bereit. Diese können Sie über folgende Adresse einsehen: www.ingolstadt.de/gleichstellung

Bereits hier möchten wir jedoch vorgreifen und Sie auf Möglichkeiten der Unterstützung hinweisen, und zwar speziell wenn es um das Thema Gewalt gegen Frauen geht:

Heft "Gewalt ist verboten" in einfacher Sprache:

Postkarte "Gewalt an Frauen":

Das Hilfetelefon – Beratung und Hilfe für Frauen in 17 Sprachen an 365 Tagen, 24 Stunden, anonym und kostenfrei:
https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon/beratung/beratung-in-17-sprachen.html

Interkulturelle Woche 2021

Dieses Jahr findet die Interkulturelle Woche in Ingolstadt vom 27. September bis 3. Oktober 2021 unter dem Motto #offen geht statt. Wie auch in den letzten Jahren wird ein umfangreiches Programm angeboten. Alle Bürgerinnen und Bürger in Ingolstadt, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft, sind eingeladen, das für sie Passende aus diesem abwechslungsreichen Programm auszuwählen. Alle Informationen zu der ausgesuchten Veranstaltung und der dafür benötigten Anmeldung sind unter dem jeweiligen Wochentag zu finden. 

Aufgrund der anhaltenden Gefährdungslage durch die COVID-19 Pandemie sind die aktuell geltenden Vorgaben zu beachten (unter BayIfSMV).

Wir freuen uns auf Sie!

  

Montag, 27. September

13 Uhr Eröffnung der Interkulturellen Woche durch Bürgermeisterin Petra Kleine und Integrationsbeauftragte Ingrid Gumplinger

Bürgermeisterin Petra Kleine und die Integrationsbeauftragte Ingrid Gumplinger eröffnen offiziell die Interkulturelle Woche 2021 vor den Stufen des Alten Rathauses. Musikalisch begleitet werden sie vom Japan Club Ingolstadt e.V. und wie im letzten Jahr vom chinesischen Chor des Sino-German Kultur Zentrums Ingolstadt e. V., der sowohl aus Erwachsenen als auch Kindern besteht.

Ort: Rathausplatz, Altes Rathaus
Anmeldung unter: keine Anmeldung

 

14.30-17 Uhr Muttersprachliches Vorlesen im Familiencafé (deutsch – türkisch)

Die Eltern und Kinder dürfen sich auf verschiedene Bilderbuchklassiker freuen. Diese werden abwechselnd in Deutsch und Türkisch vorgelesen. Außerdem gibt es für die Familien Fingerspiele und Lieder in den beiden Sprachen.
Das Familiencafé ist ein Angebot des Familienstützpunkts in Kooperation mit dem Stadtteiltreff Konradviertel.

Ort: Stadtteiltreff Konradviertel, Oberer Taubentalweg 65, 85055 Ingolstadt
Anmeldung unter: stadtteiltreff-konradviertel@ingolstadt.de oder 0841/305-45830

Dienstag, 28. September


11-12.30 Uhr
Handarbeitscafé

Interkultureller Treffpunkt für alle Frauen, die Freude am gemeinsamen Nähen und Handarbeiten haben. Bei einer Tasse Tee oder Kaffee ist es möglich sich näher kennenzulernen.

Ort: Stadtteiltreff Konradviertel, Oberer Taubentalweg 65, 85055 Ingolstadt
Anmeldung unter: stadtteiltreff-konradviertel@ingolstadt.de oder 0841/305-45830

 

17 Uhr  Kinofilm „Woman“, präsentiert von der Gleichstellungsstelle - Frauen aus 50 Ländern erzählen von ihrem Leben          

„Woman“ bietet Frauen aus der ganzen Welt einen Ort, um von ihren Emotionen, Träumen und Hoffnungen zu erzählen. Die erlebten Geschichten zeigen die Ungerechtigkeiten auf, denen Frauen ausgesetzt sind. Es sind immer auch berührende Geschichten von Bildung, Mutterschaft, Ehe, Sexualität und finanzieller Unabhängigkeit. Leider auch von häuslicher Gewalt. Die Frauen kommen aus verschiedenen Orten der Welt, sowohl von kleinen Dörfern wie auch aus modernen Metropolen. Die Weltprämiere fand im Rahmen der Filmfestspiele in Venedig 2019 statt.

Wegen der zu erwartenden hohen Nachfrage bieten wir einen weiteren Termin für den Kinofilm Woman am 05.10.21 um 17.00 Uhr an. 

Ort: Volkshochschule Ingolstadt, Kino, Hallstraße 5, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: gleichstellungsstelle@ingolstadt.de oder 0841 305-1166

Mittwoch, 29. September

9-12 Uhr Internationales Frauenfrühstück - im Rahmen der Begegnung der Religionen

Frauen sind ein wichtiger Pfeiler der Dialogarbeit. Gemeinsames Essen verbindet Menschen über die Grenzen von Religion, Kultur und Nationen hinweg. Beim internationalen Frauenfrühstück kommen Gespräche auf, die Neugierde wecken und gegenseitigen Respekt für die jeweils andere Kultur und Religion fördern. Die Besucherinnen haben die Möglichkeit sich kennenzulernen, Alltagsfragen anzusprechen, sich über „Gott und die Welt“ auszutauschen und sich zu unterstützen.

Kosten: 7,90 Euro (vor Ort zu bezahlen)

Ort: Ziyafet Restaurant, Hindenburgstraße 23, 85057 Ingolstadt
Anmeldung unter: integration@ingolstadt.de oder 0841 305-1207

 

14-17 Uhr Café International

Das Café International ist eine unkonventionelle Anlaufstelle für Menschen mit oder ohne Migrations- oder Fluchthintergrund, für Ratsuchende, engagierte Bürger/-innen, für Übersetzer/-innen und Sprachförderer/-innen, für Freund/-innen und Familie - ein Ort der Begegnung, des Austausches und des Miteinanders. 

Ort: Stadttheater Foyer Werkstattbühne, Schloßlände 1, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: barbara.blumenwitz@ingolstadt.de oder 0841 305-1627

 

15-17 Uhr Spanisch-Schnupperstunde für Anfänger

Bei der Spanisch-Schnupperstunde erlernen Sie einfache, spanische Konversation für Anfänger. Bitte bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse angeben, damit an diese der Zoom-Zugangslink verschickt werden kann. Diese Veranstaltung wird vom Stadtteiltreff Augustinviertel angeboten.

Ort: Onlineveranstaltung mit Zoom
Anmeldung unter: stadtteiltreff-augustinviertel@ingolstadt.de oder 0841/ 305 45820

 

20-21:30 Uhr Internationaler Stammtisch für Frauen

Der internationale Stammtisch für Frauen ist ein Treffen einheimischer und zugezogener Menschen, um anhand aktueller politischer und kultureller Themen die deutsche Sprache zu verbessern und Kontakte zu knüpfen. 

Ort: Bürgerhaus Neuburger Kasten, Cafeteria 1. Stock, Fechtgasse 6, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: barbara.blumenwitz@ingolstadt.de oder 0841 305-1627

Donnerstag, 30. September

14:30 Uhr Interkulturelles Gebet (Videoaufzeichnung)

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde begonnen, ein ermutigendes Zeichen für das gute religiöse Miteinander und den großen Zusammenhalt von Menschen unterschiedlicher Religionen in Ingolstadt zu senden. Diesen Gebeten gingen jahrelange Treffen und Gespräche zu religiösen und gesellschaftlichen Themen voraus. Gegenseitige Besuche bei Festen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden und das Fastenbrechen im Monat Ramadan in verschiedenen Moscheen haben zu einem freundschaftlichen Miteinander geführt.

Das innerhalb der Interkulturellen Woche stattfindende interkulturelle Gebet wird diesmal in der Kirche St. Pius aufgezeichnet. Es beten gemeinsam: Pfarrer Viktor Linn (Ev.-Luth. Dekanat Ingolstadt), Herr Fatih Cerko (DITIB Ingolstadt) und Pfarrer Martin Geistbeck (Pfarrei Sankt Pius Ingolstadt). Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Ort: Kirche St. Pius, Richard-Wagner-Str. 26 · 85057 Ingolstadt
Anmeldung unter: integration@ingolstadt.de oder 0841/ 305 1207

 

15 Uhr "Froschkönig, oder so": Unterhaltsames Literaturprojekt für Kinder ab 6 Jahren von Achim Sonntag - Kartenreservierung ab 16.09.2021

Nach Motiven des Märchens der Brüder Grimm wird in Reimen eine Geschichte aus der Lebenswelt der Kinder erzählt. In der Geschichte entwickeln sich u.a. die Themen Selbstfindung, Zurechtfinden in einer neuen Lebenssituation und Fluchterfahrung.

Der Einlass erfolgt nur mit bestätigter Kartenreservierung. Die Kartenreservierung ist ab 16.09.2021 möglich (begrenzte Platzzahl). Die Karten sind kostenlos.

Ort: Bücherei im Herzogskasten, Hallstraße 2, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: stadtbuecherei@ingolstadt.de oder 0841/ 305 3839

 

15-17 Uhr Workshop Russische Sprache und Schrift: "33 neue Freunde" - Café Luna            

Dieser Workshop bietet Ihnen eine unterhaltsame Möglichkeit, das russische Alphabet kennenzulernen. Als erstes werden wir gemeinsam Brücken zwischen den Ihnen gut bekannten Buchstaben und den noch geheimnisvollen Zeichen der kyrilischen Schrift bauen. Dann versuchen wir die faszinierende Schreibschrift zu üben. Zwischendurch bekommen Sie interessante Informationen zur Geschichte des russischen Alphabets. Und zum Schluss schreiben wir unsere Namen auf Russisch. Viel Freude und vergnügen wünscht Ihnen Elena Janik.

Ort: Bürgerhaus Neuburger Kasten, Raum 024, Fechtgasse 6, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: gleichstellungsstelle@ingolstadt.de oder 0841/ 305 1166

Freitag, 1. Oktober

9.30-12 Uhr Interkulturelles Frühstück

Wir laden die Bürger*innen zu einem gemeinsamen Frühstück und Austausch in unseren Stadtteiltreff ein. Die Teilnehmer*innen werden gebeten etwas “Spezielles”aus ihren Heimatländern mitzubringen, um so möglichst bunte und internationale Spreisen anbieten zu können. Getränke werden seitens des Stadtteiltreffs zur Verfügung gestellt. Je nach Coronasituation können Einschränkungen möglich sein. Bitte erfragen Sie dies bei Ihrer Anmeldung.

inkl. Infostand von IN VIA Bayern e.V. - Projektvorstellung und Erfahrungsaustausch

Der Frauenfachverband IN VIA Bayern e.V. hilft Migrantinnen und ihren Kindern gut im bayerischen Alltag anzukommen. Seit Juli 2020 läuft am Standort Ingolstadt das Projekt „Lebenswirklichkeit in Bayern“. In verschiedenen Workshops erfahren Flüchtlingsfrauen Wissenswertes über Alltag und Kultur in ihrer neuen Heimat. Mit „Leben in Bayern“ wird eine weitere Kursreihe angeboten, die aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration gefördert wird. Ob Erziehung, Bildung, Gesundheit oder Gleichberechtigung, das Projekt bringt alles zusammen und gibt lebenspraktische Hilfestellungen. Es bietet eine Plattform dafür, die mitgebrachten Werte zu reflektieren und hier übliche Werte vorzustellen. Ansprechpartnerin: Frau Mojgan Hajifaraji, mojgan.hajifaraji@invia-bayern.de, 0178/ 3467381.

Ort: Stadtteiltreff Piusviertel, Pfitznerstraße 19a, 85057 Ingolstadt
Anmeldung unter: stadtteiltreff-piusviertel@ingolstadt.de oder 0841 305-45840

 

15 Uhr  Interkulturelle Walkinggruppe für Frauen           

Die interkulturelle Walkinggruppe für Frauen trifft sich am Parkplatz des Seehauses und walkt gemeinsam um den Baggersee Ingolstadt (Strecke: 5 km). Dabei stehen Spaß und Austausch im Vordergrund. Auf halber Strecke legt die Gruppe eine Pause ein. Es besteht dann die Möglichkeit den Kreislauf durch einen Gang im Kneipbecken zusätzlich anzuregen. Für Fragen, Antworten und weitere interessante Informationen rund um die Themen Walking und Gesundheit im Alltag steht eine professionelle Betreuung jederzeit gern zur Verfügung. Das Tempo ist für alle geeignet, egal ob Walking Anfänger oder Profi. Wir freuen uns über alle interessierten Teilnehmer.

Empfohlen: bequeme Kleidung, Walkingstöcke - nicht zwingend

Ort: Parkplatz Seehaus / Baggersee Ingolstadt, Mitterschütt 2, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: gleichstellungsstelle@ingolstadt.de oder 0841 305-1166

 

15.30-17 Uhr Kinderclub international!

Die Kinder im Kinderclub stellen Fahnen unterschiedlichster Länder aus Bügelperlen her. Gemeinsam werden die Länder auf der Karte gesucht und es wird zusammengetragen, was die Kinder über diese Länder wissen.

Ort: Stadtteiltreff Konradviertel, Oberer Taubentalweg 65, 85055 Ingolstadt
Anmeldung unter: stadtteiltreff-konradviertel@ingolstadt.de oder 0841/305-45830

 

17 Uhr Ausstellungseröffnung des UNO-Flüchtlingshilfwerks (UNHCR) mit Karikaturen von Thomas Plaßmann und begleitendem Vortrag von Marina Mayer, Zentrum Flucht und Migration, KU Eichstätt

Die Eröffnung der Ausstellung des UNO-Flüchtlingshilfwerks UNHCR mit Karikaturen des bekannten Zeichners Thomas Plaßmann (Cartoonist | Karikaturist | Illustrator - Thomas Plassmann) zum Thema Menschenrechte wird mit einen Vortrag der Rassimusforscherin Marina Mayer des Zentrum Flucht und Migration der KU Eichstätt begleitet.

Ort: Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße, Galerie und Gaststätte Diagonal, Kreuzstraße 12, 85049 Ingolstadt

Anmeldung unter: susanne.greiter@ingolstadt.de oder 0841 305-2835 und barbara.blumenwitz@ingolstadt.de oder 0841 305-1627

Samstag, 2. Oktober


15-17 Uhr "Willkommen im Fußball" - Fußball verbindet: Buntes Fußballturnier für Jugendliche ab 16 Jahren
und Erwachsene aller Nationen

Anmelden können sich sowohl Einzelpersonen als auch Mannschaften. Gespielt wird ein Blitzturnier mit 5 Feldspieler/-innen und einem Torwart. Wir freuen uns besonders über Anmeldungen von Fußballspielerinnen. Der Siegermannschaft winkt eine Stadionführung durch das FCI-Stadion im AUDI-Sportpark.

Ort: MTV Ingolstadt Kunstrasenplatz, Friedhofstraße 10, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: barbara.blumenwitz@ingolstadt.de oder 0841/ 305 1627 und av@fcingolstadt.de oder 0841/ 88557138

 

17-19 Uhr Internationaler Stammtisch für Männer

Der internationale Stammtisch für Männer ist ein Treffen einheimischer und zugezogener Menschen, um anhand aktueller politischer und kultureller Themen die deutsche Sprache zu verbessern und Kontakte zu knüpfen. 

Ort: Bürgerhaus Neuburger Kasten, Cafeteria 1. Stock, Fechtgasse 6, 85049 Ingolstadt
Anmeldung unter: barbara.blumenwitz@ingolstadt.de oder 0841 305-1627

Sonntag, 3. Oktober

10-12 Uhr Büchertauschbörse „Ich schenk dir mein Buch“ 

Hier können Sie ihr altes Buch gegen ein anderes eintauschen oder sich mit anderen Leuten über deren Lieblingsbuch austauschen. Die Veranstaltung findet je nach Wetter in oder vor dem Stadtteiltreff Augustinviertel statt.

Ort: Stadtteiltreff Augustinviertel, Feselenstraße 18, 85053 Ingolstadt
Anmeldung unter: stadtteiltreff-augustinviertel@ingolstadt.de oder 0841/ 305 45820

 

11:30 Uhr Interkultureller Gottesdienst auf der Landesgartenschau, Apfelbaumwiese

Auf der Landesgartenschau im Bereich der Apfelbaumwiese findet eine ökumenische Andacht zum Abschluß der Interkulturellen Woche mit Beteiligung von Ehrenamtlichen des Netzwerk Asyl und Geflüchteten statt. Der Gottesdienst wird musikalisch von Mirjam Ninkovic begleitet. Organisation: Flüchtlingsseelsorge Bistum Eichstätt, Referat für Flüchtlingshilfe der Malteser, Integrationslotsin Stadt IN.

Ort: Landesgartenschau, Apfelbaumwiese, Am Westpark 12, 85057 Ingolstadt
Anmeldung unter: barbara.blumenwitz@ingolstadt.de oder 0841 305-1627, Eintrittskarte für Landesgartenschau erforderlich

 

14.30 Uhr Moscheebesichtigung mit Führung am Tag der offenen Moschee - Austausch und Kennenlernen

An diesem Tag haben die Teilnehmer/-innen die Gelegenheit die inneren Räumlichkeiten der Moschee zu bestaunen. Die Moschee ist das Zentrum des türkischen Gemeindelebens und bietet eine Vielzahl an unterschiedlichsten Aktivitäten. Die Teilnehmer/-innen erfahren neben allgemeinen, den Islam bzw. die Muslime betreffenden, auch spezifische Informationen über die Moschee (wie Bau, Architektur, Funktionen etc.). Für alle Führungsteilnehmer/-innen besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Die Führung dauert eine Stunde. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zum Austausch und zu Gesprächen

Ort: Kocatepe-Moschee, DITIB Gemeinde, Manisa Str. 1, 85057 Ingolstadt
Anmeldung unter: integration@ingolstadt.de oder 0841/ 305 1207


15.30-16.45 Uhr "Wir tanzen quer durch die Kulturen" - eine Veranstaltung des Familienstützpunkts Süd

Mittanzen, gute Laune tanken, genießen für alle (Kinder und Erwachsene) im Tanzstudio Oriental.
Wir machen uns tanzend auf eine Reise. Tanze zu den Trommeln Afrikas, lass` deine Hüften kreisen und schwingen im Orient, erzähle mit deinen Händen Geschichten auf Hawaii, zeige dein Temperament in Lateinamerika und komm schließlich wieder schuhplattlernd zurück nach Bayern.

Zu Musik zu tanzen unterstützt die gesamte Entwicklung des Kindes. Wenn Kinder das auch noch zusammen mit Mama oder Papa tun, bereitet es doppelt so viel Freude und stärkt zudem noch die Eltern-Kind-Bindung. In diesem Kurs werden grundlegende Tanztechniken vermittelt. Auf spielerische Weise wird das Rhythmusgefühl, die Koordination und das Körpergefühl geschult, der Körper gestärkt und die Beweglichkeit verbessert. Eltern und Kinder lernen einfache Choreografien, die gute Laune verbreiten und können auch selbst kreativ werden. So wird jeder Tanz zu einem ganz besonderen Tanz! Lasst euch vom Tanzen begeistern und dazu animieren, öfter auch zu Hause gemeinsam zu tanzen!

Ort: Tanzstudio Oriental, Stollstraße 13, 85053 Ingolstadt
Anmeldung unter: Familienstuetzpunkt-Sued@ingolstadt.de 

Wochenaktionen

Ausstellung "Flucht - Vertreibung - Asyl"

Ingolstädter/-innen berichten über ihre Flucht oder Vertreibung. Es werden Parallelen von früher und heute sichtbar gemacht. Grundlage für die Ausstellung waren Interviews mit Menschen, die seit dem Zweiten Weltkrieg aus den unterschiedlichsten Gründen aus vielen Teilen der Welt in Ingolstadt angekommen sind.

Ort: Bürgerhaus Neuburger Kasten, Cafeteria 1. Stock, Fechtgasse 6, 85049 Ingolstadt

 

Ausstellung des UNO-Flüchtlingshilfwerks UNHCR mit Karikaturen des Zeichners Thomas Plaßmann

Ab Ausstellungseröffnung am 01.10.21 können die Karikaturen des bekannten Zeichners Thomas Plaßmann (Cartoonist | Karikaturist | Illustrator - Thomas Plassmann) zum Thema Menschenrechte zwei Wochen besichtigt werden.

Ort: Bürgerhaus Alte Post, Galerie, Kreuzstraße 12, 85049 Ingolstadt

 
Sämtliche Veranstaltungen der Interkulturellen Woche werden von der Integrationslotsin, den Gleichstellungsbeauftragten, dem Sachgebiet für Asylbewerberangelegenheiten, der Volkshochschule, der Stadtbücherei, den Sozialen Stadtteiltreffs, dem Bürgerhaus, dem Stadttheater, dem Evangelischen Forum Ingolstadt, der Katholischen Erwachsenenbildung und IN VIA in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten angeboten. 
 
Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 Ende September statt und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und -beauftragten, Migrantenorganisationen, Religionsgemeinschaften und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. In mehr als 500 Städten und Gemeinden gibt es rund 5.000 Veranstaltungen. Homepage der Interkulturellen Woche: www.interkulturellewoche.de